AGB

Allgemeine Verkaufsbedingungen - INLAND

Allgemeine Verkaufsbedingungen - NATIONAL

 

I. Geltung, Ausschluss, Vertragsschluss, Schriftform

1 Diese Bedingungen gelten fĂŒr alle VertrĂ€ge, Vereinbarungen und Bestimmungen zu Lieferungen und Leistungen
(„GeschĂ€fte“) der Hawle Armaturen GmbH („Lieferant“) mit allen Kunden im Inland (fĂŒr GeschĂ€fte mit Kunden im Ausland
gelten die Allgemeinen Verkaufsbedingungen - INTERNATIONAL {General Terms of Sale International} [https://www.hawle.de/en/terms-and-conditions/]), die gewerbliche Unternehmen, juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtliche
Sondervermögen und/oder sonstwie Unternehmer (solche handeln in AusĂŒbung ihrer gewerblichen oder selbstĂ€ndigen
beruflichen TĂ€tigkeit) sind („Kunde“) – es sei denn, dass der Lieferant und der Kunde („Parteien“) nach Maßgabe dieser
Bedingungen etwas anderes formwirksam vereinbart haben. Diese Bedingungen gelten bei laufenden GeschĂ€ftsbeziehungen auch fĂŒr alle kĂŒnftigen GeschĂ€fte zwischen den Parteien.

2 Alle Bedingungen des Kunden sind ausgeschlossen, wenn sie nicht explizit anerkannt oder vereinbart werden oder den Bedingungen des Lieferanten entsprechen; dies gilt auch, wenn der Lieferant das GeschĂ€ft vorbehaltlos ausfĂŒhrt.

3 Ein Vertrag kommt mit der schriftlichen oder in Textform (auch via EDI, E-Mail, Fax) gehaltenen AuftragsbestĂ€tigung des Lieferanten zustande; Art und Umfang der GeschĂ€fte bestimmen sich im Zweifel nach der AuftragsbestĂ€tigung des Lieferanten. Fehlt eine AuftragsbestĂ€tigung so kommt der Vertrag zu diesen Bedingungen und dem Angebot des Lieferanten zustande, wenn der Kunde Lieferungen oder Leistungen vorbehaltlos annimmt.    

4 Abweichungen von diesen Bedingungen bei Vertragsschluss mĂŒssen schriftlich oder in Textform (auch via EDI, E-Mail, Fax) erfolgen – auch bei telefonischen AuftrĂ€gen ist eine AuftragsbestĂ€tigung erforderlich; gleiches gilt fĂŒr Abweichungen von diesem Formerfordernis oder Änderungen nach Vertragsschluss.

 

Mehr erfahren...

Allgemeine Einkaufsbedingungen

I. GĂŒltigkeit/Anfragen/Angebote/Vertragsabschluss/Änderungen/Formerfordernisse

1 FĂŒr alle GeschĂ€fte zwischen Lieferanten von Lieferungen und Leistungen und uns und mit uns verbunden Unternehmen gelten ausschließlich diese Einkaufsbedingungen, soweit nicht andere Vereinbarungen getroffen wurden. Diese Bedingungen gelten bei laufenden GeschĂ€ftsbeziehungen auch fĂŒr alle kĂŒnftigen GeschĂ€fte zwischen uns und dem Lieferanten. Von diesen Einkaufsbedingungen abweichende Bedingungen des Lieferanten werden nicht anerkannt, es sei denn wir stimmen ausdrĂŒcklich schriftlich zu; als Zustimmung gilt insbesondere nicht unser Schweigen und nicht die Annahme der Lieferung und Leistung oder deren Bezahlung.

2 Unsere Anfragen sind unverbindlich und lösen keine BearbeitungsgebĂŒhren des Lieferanten aus. An unseren Zeichnungen, Abbildungen, Modellen, PlĂ€nen und sonstigen Unterlagen sowie Informationen in körperlicher und unkörperlicher, insbesondere elektronischer Form, sowie an allen Angaben, Erfahrungen, Know-how, Erfindungen, Gewerblichen Schutzrechten, Designs, Muster und Marken (alles vorstehende „Informationen“) behalten wir uns unser uneingeschrĂ€nktes Eigentum und unsere umfassenden Rechte sowie alle Verwertungsrechte ausschließlich vor. Alle nicht bereits offenkundigen Informationen sind vertraulich zu behandeln und dĂŒrfen Dritten nicht zugĂ€nglich gemacht werden. Körperliche und unkörperliche Informationen sind jederzeit auf Verlangen, oder wenn es nicht zu einem GeschĂ€ft kommt, unverzĂŒglich an uns zurĂŒckzugeben und elektronische Informationen sind unverzĂŒglich zu löschen.

3 Angebote des Lieferanten sind verbindlich (wenn sie nicht explizit als unverbindlich gekennzeichnet sind) und haben unseren Anfragen und Informationen genau zu entsprechen. Etwaige Abweichungen mĂŒssen gekennzeichnet werden. Alternativen können gesondert angeboten werden. Die Angebotsannahme und damit der Vertragsschluss erfolgt durch unsere Bestellung schriftlich oder in Textform (auch via EDI, E-Mail, Fax); Art und Umfang der GeschĂ€fte bestimmen sich im Zweifel nach unserer Bestellung, insbesondere wenn der Lieferant nicht unverzĂŒglich schriftlich widerspricht. Der Lieferant bestĂ€tigt Erhalt und AusfĂŒhrung unserer Bestellung unverzĂŒglich. Wir behalten uns das Recht vor, nur Teile eines Angebots anzunehmen.

4 Wir behalten und das Recht vor, unsere Bestellungen nachtrĂ€glich zu verĂ€ndern. Der Lieferant wird uns bei solchen Änderungen ein Angebot unterbreiten, das in Relation zum Ursprungsangebot und zur Änderung steht und er wird dabei die Auswirkungen auf Mehr- oder Minderkosten sowie die Liefertermine, angemessen berĂŒcksichtigen.

5 Abweichungen von diesen Bedingungen bei Vertragsschluss mĂŒssen schriftlich oder in Textform (auch via EDI, E-Mail, Fax) erfolgen; gleiches gilt fĂŒr Abweichungen von diesem Formerfordernis oder Änderungen nach Vertragsschluss.

 

Mehr erfahren...